Verein für Deutsche Spitze e.V.

Gruppe Alb - Oberer Neckar


Home

Aktuelles

Termine

Über uns

Berichte

Erfolge

Unsere Züchter

Welpen

Deckrüden 

Fotos

Spitze in Not

Links

Kontakt

Datenschutzerklärung

Impressum


Wanderung am 19. Mai 2019 in Hechingen

Bei bestem Wanderwetter traf sich am 19. Mai eine kleine, aber wanderfreudige Gruppe aus Mitgliedern und einem Gast, der mit Collie-Hündin Clara eigens aus Aalen angereist war, beim Hofgut Domäne am Fuße der Zollernburg zu einer landschaftlich abwechslungsreichen Rundwanderung durch den Hechinger Wald.

Sogar ein Baby hatten wir dabei, das die 10 Kilometer lange Wanderung schlafend in Mamas Tragetuch gut überstand, während Mama nicht nur das Baby tragen sondern auch noch einen verliebten Wolfsspitzrüden bändigen musste. Hut ab vor dieser Leistung, liebe Mama Jasmin!

Wir umrundeten zuerst einen sehr gepflegten Golfplatz und genossen dabei die wiesenreiche Landschaft und die Aussicht auf den imposanten Hohenzollern und die reizvolle Silhouette des Albtraufs. Der Schäferwagen eines Waldkindergartens bot sich als Kulisse fürs Gruppenfoto an. Dann ging es durch einen Märchenwald mit vielen ganz modern gestalteten Märchenfiguren. Es war gut dass reichlich Zeit eingeplant war, denn natürlich musste bei jeder Märchengruppe angehalten und ausgiebig fotografiert werden. Jeder Hund musste mal durch das Fensterchen des Hexenhauses lugen, und Bonnie versuchte sogar den Froschkönig zu küssen. Vielleicht hoffte sie dass er sich in einen attraktiven Deckrüden verwandeln würde?

Auf einem schmalen Pfad passierten wir eine Schafherde in unmittelbarer Nähe und unter den wachsamen Blicken des Schäfers. Unsere Hunde blieben dabei so ruhig und diszipliniert dass nicht ein einziges Schaf vor den Wölfen die Flucht ergreifen musste. Darauf können wir stolz sein!

Am Golfplatz vorbei ging es dann wieder zurück zur Domäne, wo wir nach knapp drei Stunden Wanderung ein leckeres und wohlverdientes Mittagessen bekamen.

Nicht nur die Wanderer fühlten sich in der geselligen Runde wohl. Auch "sämtliche Hunde" - hier zitiere ich gern unseren Gast aus Aalen - "verhielten sich vorbildlich und meisterten alle Herausforderungen mit Bravour, egal ob bei der Begegnung mit Artgenossen, fremden Menschen, Schafen oder in der Enge des Restaurants. Klasse!"

Vielen Dank an alle Teilnehmer fürs Kommen und Mitmachen, und insbesondere an Familie Dr. Hempel für die Vorbereitung und Organisation dieser sehr gelungenen Wanderung.

Text: S. Lange-Schneemilch, Fotos: J. Schäfer, S. Lange-Schneemilch


zurück zu Berichte