Verein für Deutsche Spitze e.V.

Gruppe Albstadt - Oberer Neckar


Home

Aktuelles

Termine

Über uns

Berichte

Erfolge

Unsere Züchter

Welpen

Deckrüden 

Fotos

Spitze in Not

Weiterbildung

Links

Kontakt

Impressum


Wanderung am 1. Juni 2014 in Öschingen

Am diesjährigen "Tag des Hundes" am 1. Juni 2014 traf sich die Gruppe Albstadt – Oberer Neckar zur  Wanderung und Mitgliederversammlung in Mössingen-Öschingen am Fuß der Schwäbischen Alb. Nach dem Mittagessen sollten die Delegierten für die GV im September gewählt werden, daher fiel die Wanderung etwas kürzer aus als sonst üblich. Lichter Wald, ein sprudelnder Bach und bunte Blumenwiesen bildeten das Panorama für einen gemächlichen Spaziergang.

Da es im ursprünglich gebuchten Sportheim eine Abstimmungspanne gegeben hatte und der reservierte Tisch am Freitagabend abgesagt wurde war die Organisatorin vor der Aufgabe gestanden sehr kurzfristig ein anderes Lokal für die Mittagseinkehr zu finden. Glücklicherweise fand sie im Schützenhaus einen entgegenkommenden Wirt der unsere Gruppe mitsamt Hunden bei sich aufnahm und bestens verköstigte.

Großes Interesse fand gleich nach dem Mittagessen das bereits in der Einladung angekündigte Ringtraining. Herr Puschacher als ehemaliger Zuchtrichter gab in Theorie und praktischen Übungen eine fundierte Einführung in die Kunst der erfolgreichen Hundepräsentation auf Zuchtschauen. Hunde und Herrchen waren gleichermaßen aufmerksam bei der Sache und hatten auch noch ihren Spaß dabei.

Am Nachmittag wurde dann auch der Pflichtteil erledigt und die vier Delegierten für die GV gewählt. Schließlich konnten wir bei schönstem Sonnenschein auf der Terrasse Kaffe und köstliche selbstgebackene Kuchen genießen und einen harmonischen Tag gemütlich ausklingen lassen. 

Zur allgemeinen Freude hatten wir auch diesmal wieder Gäste dabei, Familie Backhaus aus Reutlingen, die großherzig einen Wolfsspitz von Ursel Schleicher bei sich aufgenommen haben, der bei seinen Vorbesitzern zum angeblichen Problemhund geworden und der Züchterin zurückgegeben worden war. Es war beeindruckend zu sehen wie sich der Hund, in liebevolle Hände gegeben, schon innerhalb von zwei Wochen zu einem unauffälligen, freundlichen und folgsamen Kerlchen entwickelt hatte der mit Hunden und Menschen gut zurechtkam und alle Herzen im Sturm eroberte.

Herzlichen Dank an Herrn Puschacher und Frau Lange-Schneemilch für Organisation und Gestaltung dieses schönen Tages.

Text E. Christ, Fotos S. Lange-Schneemilch

 

  

zurück zu Berichte